Thermalanalyse - IHH Engineering

Direkt zum Seiteninhalt

Thermalanalyse

Knowledge
Thermalanalyse
Unter Thermalanalyse werden numerische Methoden verstanden die an Teilen beliebiger Gestalt Temperaturen, Temperaturgradienten und Wärmeströme berechnen. Dies basiert auf den Gesetzen der Wärmeleitung, Wärmeerzeugung, Konvektion und Wärmestrahlung.  Am weitesten verbreitet kommt dazu die Methode der Finiten Elemente (FEM) zum Einsatz. Oft müssen dafür feste und fluide Medien gleichzeitig betrachtet werden.
Die Grundgleichung für das Temperaturfeld in einem Körper lautet:

T t = a Δ T + W c ρ {partial T} over {partial t} = a `%DELTA T + {W} over {c`%rho}
Hierbei bedeuten:
a : Temperaturleitzahl des Materials
λ : Wärmeleitfähigkeit
c : Wärmekapazität des Materials
ρ : Dichte des Materials
W : Wärmemenge je Zeit- und Volumenheit
a = λ c ρ a={%lambda } over {c%rho }
Zurück zum Seiteninhalt